FSI-Mechatronik

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Studium Auslandsstudium
Auslandsstudium

Wird es teuer?

Die Kosten stark davon ab, ob man als Free Mover oder mit einem Austauschprogramm ins Ausland geht. Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit, einen Antrag auf ein Stipendium zu stellen. Beispielsweise vom Deutschen Akademischen Auslandsdient, bei dem die Uni Erlangen Mitgliedshochschule ist. (http://www.daad.de/de/index.html )

Natürlich kann man auch Auslands-Bafög bekommen, vor allem, aber nicht nur, wenn man schon in Deutschland Bafög Empfänger war. ( http://www.auslandsbafoeg.de/ ) Oft ist das Auslands-Bafög sogar noch höher, da man sich z.B. auch den Flug ins Ausland oder die Krankenversicherung anrechnen lassen kann.

Weitere Infos zur Finanzierung hier:http://www.uni-erlangen.de/internationales/auslandsaufenthalte/studiumimausland/finanz/

Es gibt noch ein paar weitere Möglichkeiten zur Gestaltung des Auslandsaufenthaltes wie z.B. Summer Universities (z.B. organisiert von AEGEE http://www.aegee.studierende.uni-erlangen.de ) oder Praktika (z.B. organisiert von IAESTE: http://www.iaeste.uni-erlangen.de/index.html). Also, Augen offen halten und informieren!

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 18. Juli 2012 um 20:45 Uhr
 

Was tun im Ausland?

Zuerst muss man sich erst mal Gedanken darüber machen, was man eigentlich genau im Ausland machen möchte. So kann man seine Projekt- oder Diplomarbeit im Ausland schreiben. Hierzu wendet man sich am besten direkt an einen hiesigen Lehrstuhl, der einen dann von deutscher Seite aus betreuen soll (als Unterstützung zum Lehrstuhl dort) und lässt sich informieren, was wo denn möglich wäre. Eine gute Anlaufstelle für Fragen jeglicher Art ist natürlich auch unser Studienbetreuer Dr. Oliver Kreis. ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )

Will man dagegen klassisch im Ausland studieren, so hat man als Mechatronik-Student prinzipiell zwei Möglichkeiten für Leistungen, die man später auch anrechnen lassen kann:

- Wahlfächer:

Entschließt man sich, nur Wahlfächer abzulegen, so wählt man auf alle Fälle die einfachere Variante. Für diese Anerkennung ist Dr. Kreis zuständig. Er ist dabei sehr entgegenkommend. Technische Fächer werden dann auch als „technische Wahlfächer“ anerkannt.

Der große Vorteil ist, dass man Wahlfächer ablegen kann und trotzdem für dasselbe Semester ein sog. Urlaubssemester einreichen kann. Unter Urlaubssemester versteht man hierbei ein Semester, welches nicht zur persönlichen Gesamtstudienzeit dazuzählt und für das man somit keine Studiengebühren zahlen muss. Folglich müssen Bafög-Geförderte auch nicht darum bangen, ihre Höchstsemesterzahl für ihr Bafög nur wegen eines Auslandsaufenthaltes zu überschreiten.

Bedingung fürs Urlaubssemester: Keine Pflicht- oder Vertiefungsfächer ablegen! (=Fächer, für die man sich beim Prüfungsamt anmeldet)

Andererseits kann man sich natürlich auch gegen das Urlaubssemester entschließen, um an der Uni Erlangen im gleichen Semester ein paar Prüfungen abzulegen, wenn man auf die begleitenden Vorlesungen verzichten kann oder sie schon in einem vorigen Semester gehört hat.

- Pflicht- oder Vertiefungsfächer

Es ist auch möglich, sich ausländische Leistungen als Pflicht- oder Vertiefungsfächer anrechnen zu lassen. Allerdings muss man dann ein sog. Learning Agreement ausfüllen und vom hiesigen Prof., dessen Fach ersetzt wird, unterzeichnen lassen. Dies kann sehr aufwendig werden, da sichergestellt sein muss, dass sich die Lerninhalte entsprechen. Man braucht deshalb detaillierte Informationen über das ausländische Fach und einen gewillten deutschen Prof., der dann alles anerkennt.

Prinzipiell kann man sagen, dass es dem Auslandsamt der Uni Erlangen vollkommen egal ist, wie viele Kurse man nun effektiv im Ausland belegt. Deren Meinung: Es ist unser Auslandsaufenthalt und deshalb soll man selbst entscheiden, was gut für einen ist.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 18. Juli 2012 um 21:02 Uhr
 

Warum Auslandsaufenthalt?

Für ein oder mehrere Semester zum Studieren ins Ausland zu gehen, ist ohne Zweifel eine wunderbare Möglichkeit eine andere Kultur kennen zu lernen, persönliche Erfahrungen zu sammeln, seine Sprachkenntnisse zu stärken und natürlich um seine fachlichen Qualifikationen zu erweitern. Und machen wir uns nichts vor, auch in Personalabteilungen wird es sehr gerne gesehen.

 



Nächste Veranstaltungen:

Mitt Dez 11 @18:00 - 02:00
Glühweinfeier der Fachschaften der EEI
Don Dez 12 @18:00 -
Regelmäßige Sitzung
Don Jan 09 @18:00 -
Regelmäßige Sitzung